Erbrecht

Das deutsche Erbrecht ist eine komplexe Angelegenheit, zu der man sich sowohl im Erbfall als auch bei den Erwägungen zum eigenen Testament beraten lassen sollte. Je nach Familienkonstellation und Wünschen hinsichtlich des eigenen Testaments kann die gesetzliche Erbfolge nicht immer alle Vorstellungen des Vererbenden berücksichtigen. Daher macht es Sinn, die eigenen wirtschaftlichen Verhältnisse und Vererbungswünsche von einem Anwalt für Erbrecht analysieren und sich dementsprechend beraten zu lassen, um eigene Regelung zu treffen. Dies betrifft auch die Erteilung von Generalvollmachten, Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen.

Lassen Sie uns gerne gemeinsam ihre Familienkonstellation und Vermögensverhältnisse in einem ersten kostenlosen Einführungsgespräch* anschauen.

Erstberatung buchen

Ähnliche Themen

Pflichtteilsbeschränkung in guter Absicht

Vorweggenommene Erbfolge und Nießbrauch

Gemeinschaftliches Testament – Wechselbezüglichkeit

Sterbehilfe

 

* In dem kostenfreien Einführungsgespräch kann der Mandant seinen Sachverhalt schildern und der Anwalt skizziert eine mögliche Vorgehensweise. Soweit absehbar werden auf Wunsch die zu erwartenden Kosten für den Mandanten kalkuliert (Anwaltsgebühren nach dem RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) zzgl. eventuell entstehender Gerichtskosten, Reisekosten und sonstiger Auslagen).

Entscheidet der Mandant sich daraufhin zur Mandats-Übertragung an den Anwalt, unterzeichnet er eine entsprechende Mandatserteilung und Vollmacht, woraufhin die eigentliche Tätigkeit des Anwalts beginnt, die kostenpflichtig ist. Es sei darauf hingewiesen, dass Rechtsanwälte schon allein aus standesrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Gründen keine kostenlose Rechtsberatung erteilen dürfen.

Erbrecht was last modified: April 6th, 2016 by verwalter

Sie haben Fragen oder Anregungen zu diesem Thema? Dann mailen Sie uns!